Retro-Brillen zeugen von Unabhängigkeit

Wer auf zeitloses Design steht und ein wenig aus der Masse auffallen möchte, ist bei einer „Vintage“-Brille genau richtig. Denn wer Retro auf der Nase trägt, liegt immer richtig: Gutes Design ist schließlich zeitlos. Was von den 1930er bis 1970er Jahren Kult war, hat auch heute noch seine Anhänger – und dies in stetig steigender Zahl.


So verfügt auch Brille Kaulard über ein breites Sortiment an Vintage-Brillen. Ganz neu im Angebot sind Modelle aus dem Hause Etnia Barcelona, die vor allem eines verkörpern: Unabhängigkeit. Markante Merkmale der Retro-Brille aus den 1970er Jahren wurden übernommen und das damals gängige Acetat mit frischen Farben kombiniert und so wieder salonfähig gemacht. Acetat ist ein Werkstoff aus Baumwolle, der der Fassung höchste Qualität verleiht. Mineralgläser der damaligen Zeit wurden an die heutigen Anforderungen angepasst und so gleich 17 Gläsertypen hergestellt, die die Augen besser schützen denn je.


Auch die Namensgebung der neuen Vintage-Brillen von Etnia Barcelona erfolgte nicht zufällig. Malasaña, Kreuzberg, Williamsburg, Shoreditch, Mission District sind Viertel in Großstädten wie Madrid, London oder Berlin, die zu kulturellen Brennpunkten wurden. Dort entstanden kulturelle Bewegungen, versammelten sich Intellektuelle und inspirierten sich die Menschen, um unabhängige Kultur zu schaffen. Etnia Barcelona mit ihrer neuesten Kollektion zollt ein Tribut an diese Viertel und seine Bewohner.