Stylischer Schutz für die Augen

Die Zeiten, als die Brille ausschließlich als Lesehilfe diente, sind längst vorbei. Stylisch sollen sie sein und zu jeder Lebenslage passen. Doch was beim Radfahren und Laufen, Strandurlaub oder sommerlichem Städtetrip selbstverständlich ist, hat sich in den Wintermonaten noch nicht vollends durchgesetzt: Das Tragen einer Sonnen- und/oder Sportbrille. „Die Sonne hat keine Kraft mehr“, heißt es oft in diesen Tagen. Doch gerade wenn die Sonne tief steht und die Luft kalt und trocken ist, braucht das Auge einen Schutz.

Nicht nur spröde Lippen sind ein Zeugnis der trockenen-kalten Jahreszeit, auch Augen haben mit den Wetterextremen zu kämpfen. Denn die Einstrahlung ist in der Winterzeit durch den veränderten Neigungswinkel stärker – und dies sogar an einem schönen Wintertag über einen längeren Zeitraum als an einem sonnenreichen Sommertag. Und nicht nur beim Skifahren gilt es zu beachten, dass das Sonnenlicht auf Schnee und Eis für das Auge schädigend blendet. »Eine Sommerwiese reflektiert nur sechs Prozent des Sonnenlichts, ein schneebedeckter Boden über 90 Prozent«, weiß Augenoptiker-Meister Matthias Kaulard. Der Überreizung der Augen wird durch Blinzeln automatisch entgegengewirkt, aber eine Bindehautentzündung ist gerade in den „dunklen“ Monaten keine Seltenheit. Selbst die Netzhaut kann irreversibel geschädigt werden.

Qualitativ hochwertige Winter-Sonnenbrillen verfügen daher über Sonnenschutzglas, das die UV-Strahlung absorbiert. Dabei sollte man besonders auf das CE-Zeichen achten – es garantiert den Mindeststandard. Dass dunkle Gläser besser schützen ist dabei ein Trugschluss. Denn die Pupillen weiten sich durch die Verdunklung – so muss noch mehr Sonneneinstrahlung absorbiert werden, um das Auge zu schützen. Braune und graue Gläser sind zu empfehlen. Verspiegelte Gläser sorgen nicht nur für ein stylisches Aussehen, sondern optimieren den UV-Schutz – je mehr auf das Glas strahlt, desto mehr wird absorbiert.

Um das Auge optimal vor Sonne und Wind zu schützen, sollte man beim Kauf auf die passende Größe achten. Eine Pilotenbrille ist da nicht wirklich die beste Wahl. Dagegen ist eine Brille mit besonders breiten Gläsern und eng am Kopf anliegender Fassung ratsam. Und damit wirklich nichts ins Auge geht, ist Bruchsicherheit von Fassung und Glas oberstes Gebot. Augenärzte raten gerade bei Sport- und Sonnenbrillen für den Winter dazu, sich im Fachgeschäft umzusehen oder beim Augenoptikermeister zu bestellen. Denn nur nach günstigen Modellen zu suchen kann gesundheitsschädigend sein – was wiederum nicht nur viel Geld kostet.

Nicht nur wer mit dem Auto unterwegs ist, gerne einen winterlichen Spaziergang unternimmt oder aber sich auch in der kalten Jahreszeit fit halten will, ist auf eine Brille angewiesen. Tragen Sie eine Wintersport- oder Wintersonnenbrillen - weil sie das Auge schützt!
Hier bei Brille-Kaulard finden Sie jederzeit eine große Auswahl an aktuellen Sonnenbrillen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.